5 Wochen…

Lieblingsort

Eigentlich sind es Morgen erst 5 Wochen…..aber da ich Morgen eine menge auf dem Zettel hab, wie man so schön sagt, denke ich nicht das ich es schaffe zu schreiben….aber mal sehen 😉 jetzt hab ich ja auch ein paar Tage nicht geschrieben…..das lag daran das mich plötzlich so ein extremes Tief überrollt hatte….kam aus dem nichts…ich hab das Gefühl mir wird das alles zu viel…..von mir wird dauernd irgendetwas erwartet….ich muss 1000 Dinge tun…..Verständnis zeigen…..mich kümmern….fragen wie andere sich fühlen und wie es geht…..seit 5 Wochen?….eigentlich schon viel länger…..nur in den letzten 5 Wochen ist es eine andere Situation….eine die ich niemanden Wünsche…..und naja nun komme ich irgendwie nicht mehr darauf klar….Mich aus dem Bett zu bewegen fällt mir extrem schwer…..nicht nur das einfach jeder Knochen und Muskel schmerzt ne nun hab ich auch schon den 4 Tag in folge Kopfschmerzen…..aber der Hund muss ja raus…..Füttern und dann rausgehen….heute ist der 2. Tag an dem ich das Gefühl hatte das ich beim Laufen einschlafe….volll Krass sowas kenn ich garnicht…zumal ich…wenn auch echt beschissen…..im schnitt 9 Stunden im Bett verbringe die Nacht….

Eine andere Sache die mich echt Stresst ist das mit der Familie von meinem Mann….als wir damals noch recht „frisch“ zusammen waren habe ich seine Mutter kennengelernt und fand sie sofort total Nett….ich muss gestehen das ich mir immer eine Schwiegermutter gewünscht hab mit der ich mich gut verstehe….Sie und ihr Mann waren echt lieb wir haben uns Stundenlang unterhalten auch alleine wenn mein Mann noch geschlafen hat….Sie wohnen gute 500 km von uns weg und wir waren ich glaube 1 Woche da (ist ja schon 13 Jahre oder so her)…..L. war damals noch „klein“ und die beiden waren super Lieb zu ihr….wir haben viel unternommen es war echt toll…..mit seiner Schwester bin ich jetzt nicht besonders Warm geworden sie ist etwas versnobt….Arbeitet bei einer Großen Bank und denkt sie wäre etwas besseres aber wir waren freundlich zu einander…..damals hab ich auch seinen Vater und Frau kennengelernt und auch die waren super Nett…..ich war damals Glücklich dachte ich doch ich wurde Akzeptiert und aufgenommen….so war es dann aber doch nicht…es war genau so wie die meisten Menschen nun einmal sind….vornerum Freundlich Lächeln und hintenrum wirst du durch den Dreck gezogen…..

Ich will jetzt nicht alle einzelheiten hier schreiben sondern kann es eigentlich recht gut zusammenfassen….ich Arbeite nicht das ist meine Böse Aura….ein Sozialschmarotzer…..ich will eh nur seine Kohle…..darum bin ich ein schlechter Mensch…..

Als wir geheiratet haben ist keiner von denen gekommen (Mutter/Stiefvater/Schwester/TypvonSchwester/KindvonSchwester)….es gab auch keine Karte oder soetwas (von Papa und Frau kam eine Karte und Anruf)….stattdessen haben sie die Scheidung seiner Schwester gefeiert und das noch schön auf Facebook gepostet…..schön Lagerfeuerchen gemacht und Hoch die Tassen….bei dem letzten Telefonat mit seiner Schwester sagte sie zu ihm er müsse erstmal Dreck fressen (weils den Magen reinigt?…ka was die damit sagen wollte) und das sie ihn niemals Besuchen würde da ich ja „so eine“ bin….nicht Arbeite….Asozial…danach war dann 5 Jahre Funkstille…..

Nun bin ich ein echter Familien Junkie…ich LIEBE meine Familie….meine Kinder sind mein ganzer Stolz….meine Geschwister liebe ich….auch wenn es viel Zoff und unnötigen Stress in meiner Familie gab/gibt/gebenwird…..wenn wir uns Brauchen ist jeder für den anderen da…..was ich von Menschen ausserhalb meiner Familie nunmal nicht wirklich sagen kann….bis auf 2 Ausnahmen natürlich ❤ …die Vorstellung eins meiner Kinder würde keinen Kontakt mehr mit mir haben ist total Grausam….so hab ich auch immer mal wieder mit meinem Mann gesprochen ob er nicht mal schreiben will seiner Mutter….eine Aussprache….man muss ja keinen engen Kontakt haben….wenigstens mal Sms oder so…Ich hab sogar einmal seiner Schwester eine Nachricht auf Facebook geschrieben….hab geschrieben das sie mich ja nicht mögen muss aber Geschwister sollten sich nicht so Ignorieren…..schrieb sie zurück das ER sich bei seiner Mutter entschuldigen muss (wofür noch gleich?) bis dahin ist er für sie Gestorben….da hatte ich es schon wieder bereut geschrieben zu haben…..aber irgendwann hatte ich meinen Mann soweit und er hat sich mit seiner Mutter zur „Aussprache“ getroffen….allerdings immer wenn er mal auf den „Grund“ zu sprechen kommen wollte hatte sie Plötzlich „Atem Probleme“ und meinte da könne sie jetzt nicht drüber reden….ahja….ich war in der Zeit übrigens bei seinem Papa als würde es mich garnichts angehen….tuts ja auch nicht wirklich….von da an….das ist jetzt auch wieder gute 5 Jahre her….war der Kontakt der beiden so : Mutter schickt Bärchenbild mit Spruch drauf (ihr wisst schon sowas wie Guten Morgen ich wünsch einen schönen Tag…..Frohe Ostern…etc)…..Sohn Antwortet mit irgendeinem Gif….der Kontakt zu seiner Schwester war nicht mehr Vorhanden….

alles „gut“…..bis halt vor knapp 5 Wochen….Direkt an dem Mittwoch nach dem ich wusste das er ins Künstliche Koma versetzt wurde habe ich seinem Vater und Frau bescheid gesagt…..und sie von da an jeden Tag auf dem laufenden gehalten…Telefoniert….geschrieben….Bilder aus dem Krankenhaus geschickt….ich konnte nur Ahnen wie schwer das für die beiden sein musste so weit weg zu sein….also tat ich alles was ich konnte um sie teilhaben zu lassen…..ich schrieb ihnen auch direkt den ersten Tag das sie bitte auch seine Mutter informieren möchten da ich weder ihre Nummer habe noch über Facebook etc schreiben könnte….die hat mich nämlich überall Blockiert….das taten sie dann auch…haben meine Nachrichten immer weitergeleitet….aber all die Sorge um ihren Sohn hat sie nicht davon abgehalten mich wieder nur schlecht zu reden bei den beiden….Wow nach sovielen Jahren…..ich habe dieser Frau wirklich nie etwas getan….ihr nicht ihrer Tochter nicht und ihrem Sohn am allerwenigsten…..und nach dem sie 15 Minuten den beiden erzählt hat wie Scheiße ich bin sollten sie mir sagen ich soll meinem Mann sagen das Sie ihn Liebt…..hab ich übrigens…..Mit mir kann mans ja machen nicht wahr….hab ja auch keine anderen Sorgen….

Nun ist er ja wieder „Wach“….liegt nicht mehr Intensiv….hat immer noch viele Baustellen….viele Tabletten….Thrombose….aber er hat sein Handy und kann Schreiben….natürlich sehr anstrengend….öfter Zittern die Finger….es muss auch ein CT vom Kopf gemacht werden…..die Sprache ist ab und an sehr Verwaschen…..man muss sicher gehen das kein Blutgerinsel entsteht….also die Sorgen hören nicht auf…..Er hat mir geschrieben das seine Mutter ihm schon paar „Bärchen Bilder“ geschickt hat….aber er hatte nicht geantwortet….dann Heute hat ihm seine Schwester geschrieben…..hat geschrieben das sie sich ja alle solche Sorgen gemacht hätten und viele Tränen vergossen wurden….das er auch wenn man sich seit Jahren nichts mehr zu sagen hätte seiner Mutter doch Antworten könne das macht er bei seinem Papa ja schliesslich auch (Gott wie ich Stille Post hasse) und Mutti ist ja soooooo Traurig…..und zum schluss schrieb sie „HDL“…*kotz*

Ok und dann hat er Mami geantwortet…..und jetzt komm ich mir total Verraten vor….ich weiss das niemand Verständnis für mich haben wird…..ist ja schliesslich seine Mutter…..seine Begründung war „ich will meine Ruhe haben“….klar verstehe ich….ich verstehe ja immer alles…..Meine Schultern sind super breit möchte noch jemand seine Scheiße drauf abladen?…..kein Thema ich trag das schon!!…..

Ich gehe jetzt eine Runde Spazieren um meinen Kopf klar zu bekommen denn so geht das alles einfach nicht weiter das steht fest……

14 Gedanken zu „5 Wochen…

  1. so etwas braucht man wie einen Kropf. Eine Fokussierung auf die dringlichsten Probleme wird im erschöpften Zustand immer schwerer, wenn möglich vielleicht die Anmeldung für eine Gesprächstherapie erwägen, um das ganze mit professioneller Hilfe verarbeiten zu können?

    Gefällt 1 Person

    1. Ja daran hab ich auch schon gedacht aber wie irgendwie alles ist auch so etwas schwer zu bekommen 🤷🏻‍♀️
      Wenigstens fühlt sich hier draußen im Park die Welt ganz gut an…für den Moment 🍃💨🌬

      Gefällt mir

  2. Wie heisst es doch so schön: Du kannst dir deine Freunde und deine Feinde aussuchen, deine Familie jedoch nicht…
    Nimm dir das ganze Ungemach nicht zu sehr zu Herzen, achte auf dich selbst, und freue dich über den positiven Genesungsverlauf deines Liebsten. ❤

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Gnubbels,

    leider denken ganz viele (wenn nicht sogar alle) Menschen in Schubladen (- ich auch, aber zum Glück fällt es mir meistens auf, und dann kann ich mich im Kopf korrigieren -) anscheinend sind deine Schwiegermutter und die Schwester deines Mannes da zwei ganz extreme Exemplare. Das tut mir sehr leid für dich, und ich bewundere dich insofern, dass du immer und immer wieder darum bemüht gewesen bist, dass dein Mann den Kontakt zu seiner Mutter und Schwester nicht komplett verliert bzw. versuchst, deeskalierend zu wirken.

    Du schreibst ja selbst, wie wichtig dir Familie und ein harmonisches, glückliches Miteinander ist, aber vielleicht solltest du akzeptieren, dass es auch innerhalb der Familie Menschen gibt, mit denen genau DAS einfach nicht möglich ist, weil du in ihrer verqueren Sicht einfach „nicht gut genug“ für ihren Sohn bzw. Bruder bist. Das ist nicht dein Fehler, sondern die starre Schubladensicht deiner Schwiegermutter und die der Schwester deines Mannes, die beide sozusagen in ihren Denkstrukturen gefangen sind, und in die deine Art zu leben nicht hineinpasst. Traurig, sehr traurig, aber anscheinend nicht zu ändern.

    Vielleicht hilft es dir, wenn dir bewusst wird, dass du diese beiden Personen aus der Familie deines Mannes nicht nötig hast. Ich drück dich!

    Gefällt 3 Personen

    1. Ach danke Dir ❤ …..nach einer guten Prise Frischluft im Park und deinen Worten sieht die Welt auch schon wieder ein kleines bißchen besser aus….Ich werde wohl nie verstehen wie man über jemanden Urteilen kann den man garnicht kennt….Leben und Leben lassen ist für soviele einfach nur ein "Spruch" mehr nicht…..finde ich echt ekelhaft 😦

      Fühl dich mal zurück gedrückt 🙂

      Gefällt 1 Person

  4. Wenn ich das hier lese, dann möchte ich dich – obwohl ich dich nicht kenne – da herausholen. Dich hier auf meine Matte packen und dir eine wunderschöne Yoga-Thai-Massage verpassen, damit du dich richtig schön entspannen und ausweinen kannst. Dann würde ich dir sagen, dass es absolut egal ist, was andere Menschen über einen denken oder über einen sagen. Man muss nur mit sich selbst im reinen sein. Lerne NEIN zu sagen und auf dich zu achten. Rufe diese Menschen nicht an. Fühle dich ihnen gegenüber nicht verpflichtet. Bleib bei dir. Dieser blog hilft dir sicher schon sehr und mit dieser Nachricht sende ich dir gaaaaaanz viel Kraft, Monika

    Gefällt 1 Person

  5. Ich kenne solche Familienprobleme und ich habe irgendwann aufgegeben, um das zu erhalten und zu beschützen, was ich habe.
    Dein Mann hat im Augenblick keine Chance, diese Intrigen zu durchschauen. Genießt doch euer kleines Familienglück….. manche Menschen lassen sich nicht ändern. Liebe Grüße, B.

    Gefällt 1 Person

  6. Ach, jetzt hab ich 5 Mal angefangen und weiß nicht wie ich es schreiben soll.
    Ich würde alles was mich quält konsequent abstellen.
    Man hat ja nur das eine Leben und das ist zu kurz um es mit Menschen zu verbringen, die einem das Leben versauen.
    Erstmal ist es wichtig, dass es deinem Mann wieder gut geht und dann musst du vielleicht
    tatsächlich mal professionelle Hilfe in Anspruch nehmen?
    Bis dahin Kopf hoch, liebe Sandra.
    Liebe Grüße Brigitte

    Gefällt 2 Personen

    1. Das gute ist das die 500 km von uns weg wohnen … was für ein Alptraum wenn das anders wäre 🙈
      Professionelle Hilfe ist ja immer so eine Sache… wo was brauchbares finden das Termine vergibt vor 2080…🤷🏻‍♀️
      Liebe Grüße
      Sandra

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s