Tag 6…..

Eigentlich wollte ich Dir schon viel früher schreiben aber S. ist vorbei gekommen um von hier aus im Krankenhaus an zu rufen und naja dann war es auf einmal schon 18 Uhr…..ein wenig Ablenkung hat das kleine M mir gebracht und für einen Moment auch meinen neuen Begleiter das Schwarze Loch vertrieben…..Mutiges kleines M! …..Sie fragt sehr Oft nach ihrem Opa und schaut sich super gerne unser Hochzeitsfotobuch an……das allerdings ist sehr schwer für mich…..

Gestern habe ich dich ja im Krankenhaus besucht…..dieses mal haben sie mich 30 Minuten vor der Tür warten lassen….was aber nicht so schlimm ist denn ich hab ehrlich verständnis dafür wenn es bei denen gerade stressig ist….ist ja auch blöd das man immer abgeholt werden muss….dann endlich konnte ich zu Dir und habe mich etwas erschreckt…..du sahst heute irgendwie „anders“ aus….kann das garnicht so gut beschreiben…..wenn du die ersten Tage noch ein wenig aussahst als würdest du schlafen und deine Brust hat sich nur ganz sachte auf und ab bewegt dann war es heute ein regelrechtes wackeln deines Brustkorbs…..irgendwie erschreckend und total unnatürlich….jaja ich weiss das diese art „atmen“ nicht natürlich ist!…..weiss nur nicht wie ich es beschreiben soll…..Auch deine Werte…..die Monitore präge ich mir immer gut ein……war dein Puls die ersten Tage noch bei 73 ist er nun 110….

Der Blick in das Komatagebuch brachte auch nicht wirklich beruhigung……Du hattest schon wieder Stress bei der Pflege besonders als sie dir Zähne Putzen wollten….sie mussten schon wieder nach Sedieren….ausserdem hast Du eine Bindehautentzündung in einem Auge bekommen…..wie zum *** geht das denn bitte?? …..wärend der 30 Minuten…(die ich ja maximal noch bei dir sein darf )..mussten 5 mal Pfleger kommen weil immer irgendwas (meistens der Blutdruck) Alarm geschlagen hat….jedesmal ist mein Herz kurz stehen geblieben das war einfach nur Schrecklich….

Dann kam noch eine Ärztin….die war irgendwie….keine Ahnung….eigentlich nett aber dann auch wieder komisch….. S. und Ich hatten versucht herraus zu bekommen was für Vorerkrankungen in deiner Familie sind und das hat S. dann Aufgeschrieben und in einen Briefumschlag getan und auf diesen geschrieben : „An die behandelnden Ärzte von M.M.“…..weil ich ja normal garkeine Ärzte sehe wollte ich den Brief dann neben dein Tagebuch stellen…..ich hab der Ärztin dann davon erzählt und sie fand das auch richtig gut….gebe ihr den Briefumschlag und da fragt sie mich ernsthaft ob Sie den denn auch lesen dürfe….schliesslich steht da ja Ärzte……und nein das war kein spass……Ehemann und Vater liegt ohne findbare Ursache schwer krank an der Lungenmaschine im Künstlichen Koma von jetzt auf Zack und man wagt es sich nicht daran zu denken zu Gendern…..echt jetzt?……bis gestern stand ich dem ganzen noch absolut neutral gegenüber Schatz wie du weisst…..

Nun gut ansonsten war sie ganz nett hat mir die Geräte erklärt und nicht vergessen mir mehr als einmal zu sagen das du SCHWER Krank bist…..gut zu wissen!…..dann bekam ich noch eine Lehrstunden in äh Bio? Physik? kein plan…..ich musste mehrmals „Raten“ wie viel Sauerstoff der Mensch aus der Luft braucht….nach dem 3ten mal gab ich auf und bekamm ein „die allgemein bekannte! Zahl 21!“…..ja dann bin ich halt dumm wen interessierts?…..Also 21% und Du brauchst 70% ….“das ist VIEL!!“ hat sie noch gesagt….so wie ich aussehe geht sie warscheinlich davon aus das ich auch nicht Rechnen kann….

Die ganze Zeit war mir total Übel und ich hatte mehr als einmal Angst in die FFP2 Maske zu K*****….hatte auch den ganzen Tag schon Bauchkrämpfe aber das hab ich weitgehenst ignoriert…..das mit dem Essen klappt leider immer noch nicht so super optimal aber immer hin hab ich dann zuhause noch ein Minuto geschafft….

Die Nacht war dann wieder einmal voll mit Horror Alpträumen und in den Pausen hab ich das Handy gecheckt ob das KH angerufen hat das Du aufgegeben hast….als ich dann Heute Morgen „aufgewacht“ bin war ich nicht mehr alleine….da war mein neuer NichtFreund das Schwarze Loch…..dank ihm bin ich erst um 9 aus dem Bett und das hat echte Kraft gekostet….aber Fellball hatte ja Hunger und musste raus….Mama braucht ihren Kaffee und ist ja auch Pflegedienst Tag gewesen da braucht sie den schon früher…

S. kam dann wie gesagt vorbei mit klein M. und der Anruf im KH hat ergeben das deine Nacht ruhig war und Du Heute oder Morgen einen Luftröhrenschnitt bekommst weil der Schlauch aus deinem Hals mal raus muss…..an der Lage ändert das natürlich nichts….ich empfinde das eher als einen weiteren Schritt nach Unten denn das spricht ganz und gar nicht dafür das dein Zustand sich bald bessert…..wenn denn überhaupt noch……

Darum konnte ich leider heute auch nicht kommen und Morgen warscheinlich auch nicht……Mitwoch hab ich ja unseren Termin zum Boostern und vorausgesetzt ich hab keine Nebenwirkungen komm ich dann aber noch!…ich glaube aber auch das ich S. und L. sehr überfordere mit allem….besonders S. da sie immer überall hin fährt…..Einkauft….zum KH….zum schnell Test….mir meine Medikamente vom Arzt holt…etc und dabei hat sie Klein M. die momentan mal wieder Krank ist und nicht in der Krippe….und dazu noch ihre Ausbildung….ich habe ein unsagbar schlechtes Gewissen aber ohne Sie wäre ich total aufgeschmissen….denn so wie es im Fernsehen immer gezeigt wird das man überall hilfe bekommt ist es in der Realität nicht!…..unser toller Hausarzt (bzw die Praxis denn ihn selbst bekommst ja nur zu Gesicht wenn du einen Termin in 3 Monaten bekommst) hat S. nicht mal eine Bescheingung ausgestellt für die Schule am Tag als bekannt wurde das du im Koma liegst und nun bekommt sie eine 6 für die Arbeit….wow wie MITFÜHLEND die Menschen sind was?….Naja…..

Und L. hat schwierigkeiten wegen dem allen sich auf ihr Abi zu konzentrieren….und ich weiss du würdest das nicht gut finden…..ich versuche sie zu Motivieren aber sie ist unendlich Traurig und ich bin auch nicht wirklich zur Zeit eine Motivationskanone….

Dann haben mich noch deine Eltern angerufen….ich sage ihn jeden Abend bescheid wie es dir geht….es ist super schlimm wenn wir Telefonieren dann weinen sie und dann weine ich auch…obwohl mein ganzer Körper schon schmerzt und meine Augen geschwollen sind….

Schatz ich vermisse Dich jede Sekunde…..mein Herz ist so Schwer manchmal denke ich es hört einfach auf zu schlagen…..oft wünsche ich mir auch ganz ehrlich das es das tut….es ist egal wo ich hin gehe oder hin schaue überall bist DU….ich sehe dich und ich höre dich….höre was du sagen würdest….höre dein Lachen….wie du sagst : “ Ich liebe Dich more then Words can say“ und das tu ich auch…..Bitte komm zu mir zurück 😦

7 Gedanken zu „Tag 6…..

  1. Liebes Gnubbel, ich bin ziemlich erschüttert über deinen Bericht. Ich bin selbst Krankenschwester und war lange auf einer intensivstation. Hat man dir erklärt warum es zu einer Bindehautentzündung kommen kann, warum man nachsedieren muss beim Zähneputzen, warum der Blutdruck rauf und runter geht und alarmiert? Pflegekrafte auf intenivstationen gehen routiniert mit diesen Alarmen um, die Angehörigen sind erschreckt und überfordert mit all diesen Geräten. Gibt es die Möglichkeit in dieser Klinik mit jemanden zu sprechen? Meistens sind Seelsorger dort, die sich auch um Angehörige kümmern, frag da doch du ruhig mal nach. Schau, dass du in all diesen überforderungen deine Kraft nicht verlierst. Und mit den Ärzten vonn zu Hause aus einen erklärenden Kontakt herstellen, ist das möglich? Telefonisch? Und ja, so antworten wie das mit „das ist nur für Ärzte darf ich das uberhauch lesen…“, das sollte möglicherweise witzig sein, war aber leider nur ien hilfloser Versuch dem ganzen die schwere zu nehmen. Ach es tut mir so leid das alles zu lesen, weil wir so wenig für die Angehörigen tun in unserem System. Du kannst mir gerne schreiben, in meinem Blog müsste meine Email stehen, aber vielleicht hilft es dir auch einfach in diesem Blog zu schreiben. Ich wünsche dir alles Gute und deinem Mann auch. Gut dass du eine grosse liebevolle Familie im Hintergrund hast. Katrin

    Gefällt 1 Person

    1. Liebes Gnubbel,
      ich habe eine Nachricht von WordPress bekommen, dass Du auf meinem Blog warst. Obwohl ich sonst nicht aktiv bin in der Blogger Community, habe ich eben Deinen Blog angeklickt. Sollte wohl so sein. Ich bin sehr bewegt.
      Wie gut, dass Du schreibst, für Deinen Liebsten, für Dich und die Menschen um Dich herum. Im Untröstlichen sich am Stift festhalten. Diesen Zustand kenne ich. Ich schicke Dir viel Kraft.
      Gabriele

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Katrin ,
    Vielen Dank für deine Worte
    Nein leider habe ich keine Ahnung warum er eine Bindehautentzündung hat oder sich so gegen die Hygiene der Pflege wehrt…die Pfleger sprechen eigentlich nicht wirklich mit mir ich denke die haben Stress oder so
    Wir rufen jeden Morgen um 10:30 an und meine Tochter spricht mit einem Arzt leider fehlt mir selbst mittlerweile die Kraft dazu die sammle ich um den Besuch zu schaffen es kostet irre viel Kraft dort nicht zu weinen aber er soll das nicht hören
    Ich werde dir sehr gerne schreiben wenn dich das nicht Stresst denn in deinem Beruf hast du ja sicher genug zu tun
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    Gefällt 1 Person

      1. Du kannst über meinen Blog eine Nachricht schicken, dann versuch ich deine Fragen zu beantworten, das mach ich gerne, hab noch eine Woche pause von der Arbeit
        🤗

        Gefällt mir

  3. Liebe Sandra,
    ich habe gerade eben Deine Zeilen gelesen und bin offen gestanden so betroffen, dass mir die Worte fehlen. Ich möchte Dir deshalb einfach eine stille Umarmung schicken, in der Hoffnung, dass diese dem “ schwarzen Loch“, welches Dich derzeit begleitet, ein kleines bisschen was von der Dunkelheit nehmen kann.
    Liebe Grüße
    Daniela

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s