Darüber spricht man nicht……

Heute ist kein so guter Tag….ich hasse es wenn es mir „so“ geht….wenn ich mich weder gut noch schlecht fühle…..irgendwie so garnicht halt….das ist sehr schwer zu beschreiben….wenn du dann gefragt wirst ob es dir gut geht du dich selbst „Ja“ sagen hörst aber weisst das es gelogen ist……würde man aber Nein Antworten wäre die direkt nächste frage „oh was hast du denn?“…..ja und darauf ein freundliches „keine Ahnung“……verwirrt nur jeden unnötig und verleitet ausserdem dazu unangenehme bohrende Fragen zu stellen nach dem „was ist denn los“……..aber wie zum Henker sollst du jemanden erklären das du nicht weisst wie es dir geht und warum das so ist wenn du es ja selber nicht weisst?!……verrückt oder?

…..ich versuche also wie immer wenn das passiert…..(was zum glück nicht oft ist)…..mir nichts anmerken zu lassen…..manchmal ist das sehr anstrengend aber manchmal geht das fast wie von selbst…..in solchen Momenten ist die Gleichgültigkeit und der Egoismus der Menschen ein echter vorteil…..da fällt das „nichts“ das in dir Tobt überhaupt nicht auf….bei dem Herren Gnubbels ist das schon schwieriger der merkt immer sehr schnell wenn etwas „anders“ ist und neigt dann leider dazu mich auszufragen was aus oben erwähnten Gründen sehr anstrengend werden kann…..ich verstehe das allerdings auch wirklich….meine Antworten sind schon sehr unbefriedigend….für mich selbst ja auch.

Ich warte einfach bis es vorbei geht…..normal ist das nur ein paar Stunden so…in den seltesten fällen den ganzen Tag…..wer weiss vielleicht ist das ja auch nichts ungewöhnliches….eventuell hat das sogar jeder mal?….über soetwas spricht man ja nicht…..käme auch komisch rüber irgendwie…… : „hey schön Dich zu sehen wie gehts dir?„….. : „keine Ahnung„……“ah ja kenn ich“……“und sonst so?“…..

Gibt ja allgemein so „Themen über die man nicht spricht“…..wie zb Hämorrhoiden!….(da musste ich jetzt ernsthaft sogar googlen wie man das überhaupt schreibt)….ist schon einige Jahre her…..war ich ca 34 Jahre alt….da tat es mir weh wenn ich länger irgendwo gesessen hatte…..fand ich komisch aber dachte mir nichts dabei……das ging etwa eine Woche so bis der Schmerz nicht nur noch beim sitzen auftrat sondern permanent und als ich wärend des Duschens beim Waschen fast den Badezimmerspiegel zerstört hätte mit meinem Lauten kreischenden Schmerzschrei wurde mir bewusst da stimmt was nicht……aber was tun?…dieses unangenehme druck und schmerzgefühl beim Toilette gehen konnte ich mir noch „schönreden“ mit ungesundem Essen……aber diesen Schmerz dann leider nicht mehr……damals wünschte ich mir mit jemanden darüber reden zu können….aber ganz ehrlich…..wer geht schon zu jemanden und sagt : “ hey können wir darüber reden das ich da was am Darmausgang entdeckt habe das wächst und Schmerzt wie sau…..kennst du sowas auch?“……Naja und wenn man da schon Hemmungen hat wie bekommt man sich dann selbst dazu zum Arzt zu gehen?…..vorallem wo die ja Heutzutage dich schon am Tresen fragen warum du zum Arzt rein möchtest……“Moin, der Doc müsste sich mal mein A.Loch angucken da hängt was das weh tut„…..ja genau ist klar……

….irgendwann war der leidensdruck aber so hoch das ich jegliche Hemmungen über Bord geschmissen habe und bin zum Arzt…..zum Frauenarzt….da fragen sie nicht warum Du untersucht werden möchtest 😎 …und wenn es ein Arzt gibt bei dem Frau am wenigsten probleme hat über „unangenehmes“ zu sprechen dann ist es nunmal dieser……gut ich wurde dann auch schnell darüber aufgeklärt das ich „nur“ eine entzündete Hämo hatte…nicht weiter wild was ganz normales……“was zum……was ganz normales?!….echt jetzt?!…sowas ist normal?….meine güte….“……Salbe verschrieben bekommen und durfte gehen……ein paar Tage später war es schon ausgestanden….als wäre nie was gewesen…..

Ich hatte wirklich geglaubt nur ich alleine hab jemals so ein Ding am A. gehabt!…einige Wochen „danach“ hab ich mich meiner Schwester anvertraut….also ich stammelte so etwas wie : „ also vor einiger Zeit… ich hatte da so schmerzen beim Sitzen das war ganz schlimm…..äh und….naja auf Toilette hat es weh getan…und...“……..“ Ach hattest du ne Hämo oder was?…willkommen im Club“ unterbrach sie mein gestammel…….Öh……Äh?!…..nach und nach deckte ich auf das fast jeder den ich kenne schon einmal bekanntschaft gemacht hatte mit den sogenannten „Buddys“…..“Riden“…..“HämoAssis“……Sie hatten sogar „Kosenamen“……..

Aber „man spricht halt nicht drüber“…….is ja auch verständlich……irgendwie kein so geiles Thema bei Kaffee und Kuchen…..wäre das allerdings kein so großes Tabu Thema hätte ich damals schon die gute HämoSalbe im Aposchrank gehabt und hätte den üblen Arschteufel im keim ersticken können bevor er Mutierte!….aber zum Glück bin ich heute schlauer und auch im Bekanntenkreis wird offener damit umgegangen ….(was sicher auch an unserem alter liegt 😆 )…..und ich wurde im gemeinsamen Urlaub wie selbstverständlich gefragt ob ich zufällig HämoSalbe dabei hätte….klar hatte ich!:….bin ja keine Anfängerin mehr ….. : Sonnencreme…..Schmerzmittel…..Voltaren….HämoSalbe……Die Hausapotheke einer ü30 Person …..tja……

soweit zu einem der wohl bekanntesten „darüber spricht man nicht“….aber ich denke da gibt es noch mehr oder?…..vielleicht fällt ja jemanden noch etwas schönes ein 😉 bis dann und ❤ nicht vergessen…..


Nach einem Blick auf dieses Bild und voller vorfreude auf den kommenden Urlaub geht es mir direkt etwas besser ❤

Gnubbels ❤

8 Gedanken zu „Darüber spricht man nicht……

  1. Ich hatte mal eine Kollegin, die jammerte jeden Tag über ihre Hämorrhoiden (von dir kopiert, hihi). Mit Vorliebe sprach sie das Wort komplett aus und erzählte auch Details… Im ersten Moment befremdlich, aber wenn man dann andere Krankheiten oder Wehwehchen erzählt, tut’s gar nicht mehr weh! 😉
    Ich hoffe, dir geht’s stimmungsmäßig bald wieder besser. „Geht so“ ist übrigens eine ganz gute Antwort, bei der man auf Nachfrage „Och, nix weiter.“ sagen kann. Wenn sie wirklich bohren, dann ist man eben „mit dem falschen Fuß aufgestanden“ oder so.
    Hab‘ einen guten Tag, irgendwann dann noch!
    Liebe Grüße
    die Hoffende
    PS: So ähnlich sieht unser Urlaubsziel auch aus! 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Das ist schön, dass es dir wieder besser geht.
      Also das mit dem Urlaub ist ein Kompromiss. Ich wäre gerne auch mal ohne Familienanhang gefahren. Aber das wird irgendwann eh der Fall werden (aus biologischen Gründen), und so fahre ich doch nochmal in der Saison dahin, wo gefühlt fast alle hinfahren. Eine Insel mit nur einer Straße, die ständig verstopft ist. Aber ich kenne unsere Unterkunft und ich freue mich auf die Ruhe und Gemütlichkeit dort sehr! ♥️

      Gefällt 1 Person

  2. Ich sag an solchen Tagen immer auf das wie geht’s: ich bin heute irgendwie neben der Spur…keine Ahnung warum… damit federe ich weitere Fragen ab und trotzdem muss sich niemand wundern, warum ich heute so komisch bin

  3. wenn`s nur die hämorrhoiden wären, über die mensch nicht gern spricht. oder sagen wirs mal so: der mensch hat auch im geistigen raum eine menge sogenannter hämorrhoiden, über die er nicht gern spricht – oder sogar ein tabu darstellen. je nachdem welche verkorkste geisteshaltung in sachen religion und ideologie für sich annahm. dazu kommen die ganzen ängste im alltag und existentiell. dann doch lieber über fußball quatschen oder über regenbogenpressethemen. ist halt so.
    ich hatte übrigens vor kurzem einen tumorfall auf dem tisch, wo sich die hämorrhoiden als bösartige neoplasien herausstellten…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s