Angst und Dankbarkeit….

….wir kennen uns schon sehr lange…..ich erinnere mich nicht mal mehr genau wann die Angst das erste mal ihre kalten dunklen Arme um meinen Hals gelegt hat…..ich weiss aber genau wie es sich angefühlt hat…..etwas das man regelmässig spürt vergisst man ja auch nicht mal eben so……

jeder empfindet das Gefühl von Angst wohl anders….für mich ist es manchmal wie Hände die meinen Hals zudrücken und ich einfach keine Luft mehr bekomme….(natürlich bekomme ich die noch ansonsten wäre ich bereits mehrere 1000male gestorben)….mein Puls wird dann irre schnell und mein Gesicht fühlt sich an als würde es Brennen….das nennt man dann allgemein wohl „Panikattacke“……unwort 😉 …….

sogenannte „Panickattacken“ hatte ich recht oft…..seit mein Mann und meine Kinder davon wissen und damit super umgehen passiert das nur noch selten zum Glück….

Immer wenn ich aber in Situationen komme in denen ich „glaube“ nicht mehr die Kontrolle zu haben wie zb.: beim Zahnarzt wenn dieser sagt „jetzt auf keinen fall den Mund zu machen„…..BÖSER Fehler…..dann wacht Angst auf…..“Oh ja? ich hab meinen Namen gehört?!!„…..Angst fängt dann an mit mir zu sprechen……natürlich so das nur ich das höre…..“ey…Gnubbs…wusste du das wenn du jetzt nicht sofort den Mund zu machst….du stirbst?? elendig und Grausam!“ ….und schon beginnt mein Körper unter Stress zu stehen…….ich möchte mich auf keinen fall Blamieren und wie eine 10Jährige jammern und die Hand heben….ich möchte auf keinen fall das der Zahnarzt weiss was ich für ein „psycho“ bin….der Mund muss auf bleiben…..niemand kann sich vorstellen was für ein Wahnsinniger Kraftakt das ist….was für ein Orkan an Gefühlen in mir Tobt….manchmal fühlt es sich an als würde ich innerlich verbrennen….sehen tut niemand etwas….ich liege fast schon tiefenentspannt im Zahnarztstuhl…..ich habe es mit den Jahren fast Perfektioniert das niemand etwas merkt…..darauf bin ich auch stolz….ich möchte nicht angesehen werden wie ein Freak…..ich habe erwachsene Kinder und benehme mich selber wie ein kleines verängstigtes Kind?…nein auf keinen fall!…..(ich höre übrigens keine echten Stimmen finde nur es so zu beschreiben macht es etwas anschaulicher)

Ich weiss auch das es totaler schwachsinn ist….mir will da ja keiner was böses und wenn ich im Kino bin (was selten vorkommt…zuviele! Menschen) und erstmal eine halbe stunde alles abchecken muss wie ich schnell rauskomme wenn es sein muss weiss ich auch das ich freaky bin….Eine ganze Zeit lang durfte mein Mann auch auf der Autobahn nur rechts fahren….ich hatte Angst das Stau kommt und ich dann nicht aussteigen kann wenn ich will sollte er Mitte oder links stehen…..als ob irgendwer mitten auf der Autobahn aus einem Auto aussteigen wollen würde……(Kopf trifft Tisch)…..total verrückt 🙄

Wenn ich mich nicht in solchen Situationen befinde, sondern zb schön gechillt zuhause, dann bekommt „Angst“ langeweile….und aus banalen Kopfschmerzen wird dann ganz schnell ein „Gehirntumor“……die Bandscheiben Zwicken und dank „Angst“ ist es ganz bestimmt Lungenkrebs im Endstadium der für die Rückenschmerzen verantwortlich ist……“Angst“ ist sich da ganz sicher!…..“niemand hat so starke Schmerzen im Körper und lebt dann noch lange„…flüstert Angst mir zu…….Niemand ausser Angst besitzt die Gabe aus einen stink normalen Pickel ein „Geschwür“ zu zaubern…..Ehe ich mich versehe hat Angst mich voll im Griff….und irgendwie ist Angst auch immer da…Die Angst ist mein Stalker…

Stalking beschreibt das willentliche und wiederholte (beharrliche) Verfolgen oder Belästigen einer Person, deren physische oder psychische Unversehrtheit dadurch unmittelbar, mittelbar oder langfristig bedroht und geschädigt werden kann.


Quelle : Wikipedia

Ich hab wirklich keine Ahnung warum das so ist…früher habe ich mich wirklich von Angst total einnehmen lassen und an manchen Tagen nicht mal das Haus verlassen….Heute ist das zum Glück nicht mehr so extrem…..da ist Angst aber immer noch…..ich habe aber gelernt den meisten Scheiss den Angst mir einreden möchte zu ignorieren…..klappt nicht immer…vorallem nicht bei Schmerzen 🙄 da läuft das immer aus dem ruder und mein armer Mann muss sich meine Schauer Geschichten über die fiesesten Krankheiten die ich aufjedenfall!!! habe anhören…..hier „tasten“ und da mit Taschenlampe und Lupe „überprüfen“…..oh man wenn ich das selbst hier so lese möchte ich am liebsten im Erdboden versinken so Peinlich ist das 😦 …..naja man kann sich sicher vorstellen……da ich nun bereits seit Monaten dauerschmerzen habe….wie das an manchen Abenden hier ungemütlich ist 😳

Aufjedenfall arbeite ich weiter an mir das komplett in den Griff zu bekommen…..die Angst vor dem Sterben ist warscheinlich etwas das jeden mal überkommt…..so unnormal wie ich immer denke ist es vielleicht nicht…..lediglich das es so extrem ausgeprägt ist bei mir ist wohl „unnormal“…..aber wie war das?…..Menschen ohne Macke…..sind…Kacke! 😉

Kommen wir jetzt zur „Dankbarkeit“ ….ich bin meiner Familie und ganz besonders meinem Mann unendlich dankbar das sie mich „Ertragen“ wenn nicht einmal ich selbst das kann 🙂 ……..kein böses Wort oder genervtes Augenrollen wenn klein Gnubbi mal wieder mit Spiegelchen und Hundewelpen Blick vor ihm steht und mit jammernder piepsiger Stimme sagt : “ Schatz….da ist so ein komischer Gnubbel…..guck mal…Taste bitte!…ich glaube echt jetzt ich hab einen Tumor„…“diesmal echt“…..boah das klingt fast als würde ich das wollen und dabei ist genau soetwas meine Größte Angst….verrückt oder?……..Aber mein Mann gibt mir nie das Gefühl verrückt zu sein…..ich steiger mich gerne rein sagt er manchmal….dann werde ich natürlich wütend weil ich das gaaaaaaaaaaarnicht so sehe…..naja hat er aber meistens recht 😳 ……Und wenn ich dann kleinlaut frage ob er nicht langsam genug von meinem gejammer hat dann sagt er immer: “ von dir werde ich nie genug haben“ ❤ ❤ ❤ …..wenn die Schmerzen sehr schlimm sind und Angst kurz davor ist Oberhand zu gewinnen……dann denke ich an den Satz……..was für ein Glück ich habe, jemanden zu haben der mich troz all meiner „Macken“ und „Arschgebrechen“ und dem hoch und runter gehenden Gewicht 😆 , liebt ……und an meine Kinder ❤ die ich über alles auf der Welt liebe und meine Enkelkind(er) für die ich unbedingt noch lange da sein möchte…..ich habe nämlich geplant eine Mega Helikopter Oma zu werden!!….so eine wo das Kind zur Mutter sagt : „ich will am Wochenende bei Oma schlafen!!!….wann kommt Oma vorbei?!“ 😆

….fast immer verschwindet Angst dann sogar….Angst hasst so ein „Gefühlsscheiss“ wie die Pest 😀 …….ich weiss nicht ob ich jemals davon befreit sein werde….aber ich weiss das ich nicht alleine bin und darum bin ich sehr Dankbar und versuche…unter anderem ja auch mit diesem Block…..wege zu finden Angst aus meinem Leben zu verbannen….zumindest die „krankhafte“ Angst 😉

Ich Liebe es ❤

3 Gedanken zu „Angst und Dankbarkeit….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s